MDCC-Arena Magdeburg

Heinz-Krügel-Platz 1

39114 Magdeburg

 

Bauherr:

Landeshauptstadt Magdeburg

vertreten durch: Kommunales Gebäudemanagement Magdeburg

 

 

2017-2019

Fragen zum Projekt?

Dirk Westpfahl

Dirk Westpfahl
Prokurist, Dipl.-Ing. Architekt AKS, Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)

Tel.: 03731 2024-211
Fax: 03731 2024-20


Steffen Hippel

Steffen Hippel
Dipl.-Ing. Architekt AKS, Projektplanung

Tel.: 03731 2024-217
Fax: 03731 2024-281


Neigkeiten zum Projekt

Schon seit geraumer Zeit durften Fußballfans auf der Nordtribüne der MDCC-Arena nicht mehr hüpfen. Die Statik lies das rhythmische Hüpfen der Fans nicht zu. Die Stadt Magdeburg reagierte deshalb mit einem dringenden Umbau und Sanierung. Die Pläne zum Umbau und der Stadionerweiterung auf 30 000 Sitzplätze stellte Dirk Westpfahl von den Phase 10 - Architekten im November 2017 auf einem Stadiongipfel im Magdeburger Rathaus vor. Die Architekten und Ingenieure von Phase 10 konnten aufgrund der Integration von Fachplanungen, wie Gebäudetechnik und Brandschutz, welche im eigenen Büro erfolgen, schlagkräftig und schnell Lösungen für den Umbau präsentieren. Bereits in der Sommerpause 2018 erfolgte auf der Haupttribüne der Umbau zur Schaffung eines Medienblockes um die Zweitligatauglichkeit sicher zu stellen. Hierüber wurden auch die Voraussetzungen für die Hauptkameras und die Medienverkabelung verbessert. Im März 2019 erfolgte dann der Startschuss zu den Umbaumaßnahmen auf der Nordtribüne. Diese wird vom Sitz- zum Stehplatzblock umgebaut und statisch so unterfangen, dass dieser zum Hüpfen geeignet ist. Damit kann der Wunsch des Vereins und der Fans nach einer größeren Stehplatztribüne realisiert werden. Es werden auf der Nordtribüne zusätzlich 4000 Plätze geschaffen. Die Kapazitätserhöhung der Besucher hat zur Folge, dass auch zusätzliche infrastrukturelle Maßnahmen wie Kioske und WC- Gebäude in den Promenadenbereich erforderlich werden. Der Umbau erfolgte in zwei Bauphasen: Bis zum 26. September 2019 erfolgte der Umbau der Blöcke 1 bis 4 der Nordtribüne. Die vorfristige Eröffnung fand beim Spiel des FCM am 27.09.2019 statt. Die Fans bedankten sich bei den Baubeteiligten mit einem großen Applaus in der Halbzeitpause. Nun laufen die weiteren Baumaßnahmen zur Fertigstellung des 2. Bauabschnittes, der spätestens Ende Februar 2020 fertig zu stellen ist. Parallel hierzu wurden in der Sommerpause 2019 an allen Eingängen neue Vereinzelungsanlagen eingebaut, um die Sicherheit im Stadionbereich zu erhöhen. Die Arbeiten wurden bei laufendem Spielbetrieb durchgeführt. Eine Erweiterung um 400 weitere Parkplätze erfolgt im Frühjahr 2020. Weitere Projektpartner sind das Kommunale Gebäudemanagement Magdeburg; Baudynamik Heiland & Mistler; Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG sowie Elektroplanung Künzel.